Weltpolitik

Mallorca empfiehlt Schweigen in Bus und Bahn

Der Corona-Hotspot Spaniens will die Übertragung der Krankheit durch Aerosole unterbinden.

Die TUI fliegt Mallorca noch an. PCR-Tests können mitreserviert werden. Doch auf der Insel wird es immer ruhiger. SN/APA/dpa/Peter Steffen
Die TUI fliegt Mallorca noch an. PCR-Tests können mitreserviert werden. Doch auf der Insel wird es immer ruhiger.

In Mallorcas Bussen und Bahnen, in denen sich die Fahrgäste gerne viel und lautstark unterhalten, ist es erstaunlich still geworden. Denn die Inselregierung hat im Öffentlichen Nahverkehr Schweigen empfohlen. So soll die Ansteckungsgefahr durch virusbehaftete Aerosole, also in der Luft schwebende Minitröpfchen, vermieden werden. "Klappe halten", titelte die Lokalpresse.

Hintergrund der ungewöhnlichen Maßnahme ist die hohe Zahl der Coronainfektionen auf der Urlaubsinsel, die zu einem der schlimmsten Hotspots Spaniens geworden ist. Die Sieben-Tage-Häufigkeit von neuen Ansteckungen pro 100.000 ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2021 um 02:20 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/mallorca-empfiehlt-schweigen-in-bus-und-bahn-98309098