Weltpolitik

May sieht wirtschaftliche Zukunft nach Brexit optimistisch

Die britische Premierministerin Theresa May hat bei ihrer Abschlussrede auf dem Parteitag der Konservativen eine gerechtere Gesellschaft versprochen. Das Votum der Briten für einen Austritt aus der EU sei "eine einmalige Chance, den Kurs des Landes nachhaltig zu ändern", sagte May in Birmingham am Mittwoch. Sie kündigte höhere Ausgaben für den Wohnungsbau, Schulen und Universitäten an.

May sieht wirtschaftliche Zukunft nach Brexit optimistisch SN/APA (AFP)/PAUL ELLIS
Britische Premierministerin ist guter Dinge.

Ihre Partei werde immer im Interesse der durchschnittlichen Arbeiterklasse handeln, sagte May. Gleichzeitig zeigte sich May optimistisch, was die wirtschaftliche Zukunft ihres Landes außerhalb der EU angeht.

May wendet sich damit deutlich von der Strategie ihres Vorgängers David Cameron ab, der eine Politik der Haushaltskonsolidierung verfolgte. Sie steuert ihre Partei in Richtung mitte-links. Beobachter sehen darin den Versuch, Wähler zu gewinnen, die aus Frustration über ihre wirtschaftliche Situation für den Brexit gestimmt haben. Auch enttäuschte Labour-Anhänger will May wohl mit der Initiative abwerben. Die Briten haben am 23. Juni in einem historischen Referendum für einen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union gestimmt.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 19.12.2018 um 04:55 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/may-sieht-wirtschaftliche-zukunft-nach-brexit-optimistisch-1001197

Schlagzeilen