Weltpolitik

Mehr als hundert Tote bei Luftangriff auf irakische Stadt

Bei einem Luftangriff auf eine westirakische Stadt unter Kontrolle der Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) sind möglicherweise mehr als hundert Menschen ums Leben gekommen. Im Ort Al-Kaim nahe der Grenze zu Syrien seien 120 Personen getötet und 170 verletzt worden, sagte der Parlamentarier Faris al-Faris am Donnerstag.

Ein Krankenhausarzt hatte zuvor von 66 Toten und 88 Verletzten gesprochen. Der irakische Parlamentspräsident Salim al-Jaburi sagte nach Angaben der Nachrichtenseite Al-Shafaaq, ein Markt mit Zivilisten sei bombardiert worden. Zunächst war unklar, wer für den Angriff verantwortlich war. Al-Faris erklärte, es gebe Informationen, wonach die irakische Luftwaffe die Angriffe durchgeführt habe.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 24.09.2018 um 05:58 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/mehr-als-hundert-tote-bei-luftangriff-auf-irakische-stadt-816256

Schlagzeilen