Weltpolitik

Merkel wechselt nicht zur EU

Eine Woche vor der Europawahl stellt die deutsche Kanzlerin klar, dass sie kein Amt in Brüssel anstrebt und nach dem Ende der Legislaturperiode 2021 aus der Politik ausscheiden will.

Annegret Kramp-Karrenbauer hat im November Angela Merkel als CDU-Vorsitzende abgelöst - und hofft, Merkel auch im Kanzleramt zu beerben. SN/Michael Kappeler / dpa / picturedesk.com
Annegret Kramp-Karrenbauer hat im November Angela Merkel als CDU-Vorsitzende abgelöst - und hofft, Merkel auch im Kanzleramt zu beerben.

Schon länger wurde in Berlin gemunkelt, Bundeskanzlerin Angela Merkel könnte nach der Europawahl ein Spitzenamt in Brüssel übernehmen. Meist wurde sie dabei als Nachfolgerin für EU-Ratspräsident Donald Tusk gesehen. Aber auch EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hatte die Spekulationen angeheizt mit Aussagen ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 27.05.2019 um 01:55 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/merkel-wechselt-nicht-zur-eu-70333357