Weltpolitik

Merkel zur Lage in Deutschland: "Wir bewegen uns auf dünnem Eis"

In ihrer Regierungserklärung am Donnerstag im Deutschen Bundestag warnte Bundeskanzlerin Angela Merkel vor allzu schnellen Lockerungen der Corona-Beschränkungen.

 SN/APA/AFP/TOBIAS SCHWARZ

Man dürfe sich nicht in falscher Sicherheit wiegen, sprach die deutsche Kanzlerin Angela Merkel am Donnerstag in ihrer Regierungserklärung. "Dieses Zwischenergebnis ist zerbrechlich. Wir bewegen uns auf dünnem Eis, man kann auch sagen: auf dünnstem Eis." Mit deutlichen Worten warnte die deutsche Bundeskanzlerin vor Rückschlägen im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Die Zahlen von heute würden die Situation von vor zehn oder 14 Tagen widerspiegeln.

Bereits zu Wochenbeginn hatte ihre Parole von den "Öffnungsdiskussionsorgien" für Aufsehen und Kritik gesorgt. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.11.2020 um 06:13 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/merkel-zur-lage-in-deutschland-wir-bewegen-uns-auf-duennem-eis-86636971