Weltpolitik

Militärexperte: "Im Krieg agieren Menschen unmenschlich"

Wie zerrüttet ist eine Armee, die exekutierte Zivilisten auf der Straße liegen lässt? Antworten des Militärexperten Walter Feichtinger.

Butscha nach dem Abzug der russischen Truppen. SN/AP
Butscha nach dem Abzug der russischen Truppen.

Gefesselte, offenbar exekutierte Zivilisten, die auf der Straße liegen, tote Kinder und Vorwürfe von Massenvergewaltigungen - diese Bilder aus Butscha gehen um die Welt.

Herr Professor Feichtinger - wenn wir die moralische Dimension ganz beiseitelassen: Die nun öffentlichen Bilder vom Treiben russischer Soldaten schaden Russland, seiner Propaganda und seiner Armee. Wie konnte das passieren? Walter Feichtinger: Eine Variante wäre, dass Gräueltaten und Vergewaltigungen ganz gezielt als Mittel der psychologischen Kampfführung eingesetzt werden - um den Gegner zu demoralisieren ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.05.2022 um 07:25 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/militaerexperte-im-krieg-agieren-menschen-unmenschlich-119439091