Weltpolitik

Milliardenschäden an ukrainischer Infrastruktur

Der ukrainische Infrastrukturminister Alexander Kubrakow hat die Schäden am Verkehrssystem im Land durch den russischen Einmarsch auf bisher mehr als zehn Milliarden US-Dollar (etwa 9,2 Mrd. Euro) geschätzt. Betroffen seien etwa Brücken, Eisenbahn und Flughäfen, sagte er der Onlinezeitung Ukrajinska Prawda (Dienstag) zufolge.

Russen zerstörten Brücken, Eisenbahn und Flughäfen SN/APA/AFP/ARIS MESSINIS
Russen zerstörten Brücken, Eisenbahn und Flughäfen

Er sei überzeugt, dass die meisten Schäden in spätestens zwei Jahren beseitigt sein könnten. Dabei rechnet Kubrakow wohl auch mit ausländischer Hilfe. "Dieser Krieg ist nicht der unsere", sagte er. Die Ukraine verteidige die Interessen der gesamten zivilisierten Welt. "Wir werden das Land nicht auf eigene Faust wiederherstellen."

Aufgerufen am 24.05.2022 um 04:34 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/milliardenschaeden-an-ukrainischer-infrastruktur-118112527

Krieg in der Ukraine

Krieg in der Ukraine

Jetzt lesen

Kommentare

Schlagzeilen