Weltpolitik

Minderjähriger Terrorverdächtiger in Frankreich gefasst

In Frankreich ist ein Jugendlicher festgenommen worden, der sich zu einem Anschlag bereiterklärt haben soll. Der Verdächtige wurde am Mittwoch im Osten von Paris gefasst, wie die Nachrichtenagentur AFP aus Ermittlerkreisen erfuhr. Der im September 2001 geborene Jugendliche habe sich "für eine Terrortat angeboten" und sei in Verbindung zum bekannten französischen Jihadisten Rachid Kassim gestanden.

Kassim, der sich vermutlich in Syrien aufhält, wird mit zwei islamistischen Anschlägen in Frankreich in Verbindung gebracht - mit der Ermordung eines Polizisten und seiner Lebensgefährtin am 13. Juni in der Gemeinde Magnanville und mit der Ermordung eines Priesters am 26. Juli im nahe Rouen gelegenen Saint-Etienne-du Rouvray. Er soll zu den Taten angestiftet oder gar konkrete Anweisungen gegeben haben.

Der 29-Jährige soll zudem Kontakt mit den drei mutmaßlichen Islamistinnen gehabt haben, die vergangene Woche nach dem Fund eines mit Gasflaschen beladenen Autos festgenommen worden waren. Über die verschlüsselte Nachrichten-App Telegram soll er zudem in Verbindung mit einem 15-Jährigen gestanden haben, der ebenfalls vergangene Woche wegen mutmaßlicher Anschlagspläne in Paris festgenommen wurde.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 19.11.2018 um 12:33 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/minderjaehriger-terrorverdaechtiger-in-frankreich-gefasst-1065022

Schlagzeilen