Weltpolitik

Mississippi trennt sich nach 126 Jahren von seiner Flagge

Die Anti-Rassismus-Proteste in den USA mobilisieren neue gesellschaftliche Mehrheiten gegen Relikte der Sklaverei.

Das Konföderierten-Emblem in der Flagge von Mississippi wird bald Geschichte sein. SN/AP
Das Konföderierten-Emblem in der Flagge von Mississippi wird bald Geschichte sein.

Am Ende war die Mehrheit eindeutig, und die Emotionen kochten hoch. Mit 37 zu 14 Stimmen beschloss der überwiegend republikanische Senat des US-Bundesstaats Mississippi am Sonntag, die seit 1894 gültige Landesflagge mit dem umstrittenen Konföderiertensymbol einzumotten. "Die Herzen der Menschen haben sich verändert", sagte Philip Gunn, der republikanische Sprecher des Repräsentantenhauses. "Wir sind heute besser als gestern." Viele Abgeordnete fielen sich in die Arme. Draußen vor dem Kapitol in Jackson jubelten Demonstranten.

Die Änderung der mit der Sklaverei ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.01.2021 um 06:20 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/mississippi-trennt-sich-nach-126-jahren-von-seiner-flagge-89526121