Mobile Wähler schrecken müde Volksparteien auf

Mit einem blauen Auge davongekommen ist die in Südtirol seit langer Zeit regierende SVP. Aber auch ihre Mehrheit schmilzt.

Volksparteien, die bei Wahlen 40 Prozent der Stimmen und mehr erzielen, werden immer seltener. Dass die Südtiroler Volkspartei (SVP) bei der Landtagswahl am Sonntag noch über dieser Schwelle geblieben ist, kann sie kurz aufatmen lassen, aber keinesfalls in Sicherheit wiegen. ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 08.07.2020 um 05:28 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/mobile-waehler-schrecken-muede-volksparteien-auf-50241760