Weltpolitik

Nahost-Experte: "Der Iran handelt ausgesprochen rational"

Wenn sich die USA nun in Zurückhaltung üben, könnte eine weitere Eskalation ausbleiben, sagt Nahost-Experte Tim Petschulat.

Der Druck auf die Regierung in Teheran war groß, sich für die Ermordung des Generals Qassem Soleimani zu rächen. SN/AP
Der Druck auf die Regierung in Teheran war groß, sich für die Ermordung des Generals Qassem Soleimani zu rächen.

13 Racheszenarien habe der Iran geprüft, verkündete Verteidigungsminister Ali Shamkhani am Dienstag. Selbst die schwächste Option wäre "ein historischer Albtraum für die USA", sagte er. In der Nacht auf Mittwoch zündete der Iran die nächste Stufe der Eskalation. Wird sich daraus ein Flächenbrand entwickeln? Welche Auswirkungen hätte ein Krieg zwischen den USA und Iran für Europa? Nahost-Experte Tim Petschulat von der deutschen Friedrich-Ebert-Stiftung den zu möglichen Auswirkungen des Konflikts.

Die Rache des Iran wurde groß angekündigt. Nun fiel ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.02.2023 um 03:42 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/nahost-experte-der-iran-handelt-ausgesprochen-rational-81726385