Weltpolitik

NATO-Generalsekretär Stoltenberg reist nach Ankara

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg reist am Donnerstag erstmals nach dem Putschversuch vom Mitte Juli zu Gesprächen in die Türkei. Während des zweitägigen Besuchs in der Hauptstadt Ankara kommt Stoltenberg unter anderem mit Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan und Ministerpräsident Binali Yildirim zusammen.

NATO-Generalsekretär Stoltenberg reist nach Ankara SN/APA (AFP)/ODD ANDERSEN
Jens Stoltenberg besucht die Türkei.

Außerdem sind Treffen mit Verteidigungsminister Fikri Isik und Außenminister Mevlüt Cavusoglu vorgesehen. Das türkische Außenministerium hatte mitgeteilt, Themen seien unter anderem die "Bedrohung" durch die Bewegung des in den USA lebenden Predigers Fethullah Gülen, den die Türkei für den Putschversuch vom 15. Juli verantwortlich macht, sowie die Entwicklungen in der Region. Außerdem stehe ein Besuch des von Putschisten bombardierten Parlaments auf dem Programm.

Das NATO-Mitglied Türkei hatte dem Westen nach dem Putschversuch mangelnde Solidarität vorgeworfen. Zuletzt sorgte die Diskussion um das Besuchsverbot für deutsche Abgeordnete auf der NATO-Luftwaffenbasis im türkischen Incirlik für Aufregung.

Die türkische Armee war mit von ihr unterstützten syrischen Rebellen am 24. August in Nordsyrien einmarschiert und hat nach eigenen Angaben den IS inzwischen vollständig von der Grenze vertrieben.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 18.11.2018 um 07:27 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/nato-generalsekretaer-stoltenberg-reist-nach-ankara-1086574

Schlagzeilen