Weltpolitik

Neues Trump-Dekret zu Einreisestopp am Montag erwartet

Das neue Dekret von US-Präsident Donald Trump über ein Einreiseverbot für Menschen aus sieben überwiegend muslimischen Ländern in die USA wird voraussichtlich am Montag verkündet. Das berichtete die "Washington Post" am Samstag unter Berufung auf Regierungskreise. Es wird davon ausgegangen, dass die Verfügung eine überarbeitete Version des im Jänner unterzeichneten Einreiseverbots ist.

Trump lässt nicht locker.  SN/APA (AFP)/NICHOLAS KAMM
Trump lässt nicht locker.

Betroffen von der Anordnung sind Bürger der Länder Iran, Irak, Libyen, Somalia, Sudan, Syrien und Jemen. Aus Regierungskreisen hatte es geheißen, Trump entwickle eine neue, besser umrissene Verfügung.

Trump hatte seinen Einreisestopp unerschütterlich verteidigt und ihn damit begründet, so Amerikaner vor Terroristen schützen zu können.

(Apa/Dpa)

Aufgerufen am 20.06.2018 um 02:04 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/neues-trump-dekret-zu-einreisestopp-am-montag-erwartet-172924

USA treten aus UN-Menschenrechtsrat aus

Die Regierung von US-Präsident Donald Trump hat den Rückzug der USA aus dem UN-Menschenrechtsrat verkündet und das Gremium scharf kritisiert. Der Rat sei ein "schlechter Verteidiger" der Menschenrechte, sagte …

Meistgelesen

    Schlagzeilen

      SN.at Startseite