Weltpolitik

Nigel Farage zieht in den EU-Wahlkampf

Die Europawahl könnte für Großbritannien zu einer Art zweitem Referendum werden.

Nigel Farage ist wieder zurück und will mit seiner neuen Brexit-Partei in das EU-Parlament ziehen. SN/AP
Nigel Farage ist wieder zurück und will mit seiner neuen Brexit-Partei in das EU-Parlament ziehen.

Es ist kein Zufall, dass sich Nigel Farage Coventry als Ort für seinen Auftritt ausgesucht hat: Die englische Industriestadt blühte in den 1960er-Jahren und erlitt dann einen Niedergang. Der ehemalige Vorsitzende der rechtspopulistischen Unabhängigkeitspartei (Ukip) hat rund sechs Wochen vor den Europawahlen offiziell den Wahlkampf seiner neuen Brexit-Partei eröffnet. In Coventry, wo vor drei Jahren eine überwältigende Mehrheit für den Austritt des Königreichs aus der EU gestimmt hatte, sollte sein Feldzug gegen Westminster beginnen.

Europaskeptische Hardliner wie Farage ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.10.2020 um 06:15 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/nigel-farage-zieht-in-den-eu-wahlkampf-68704801