Weltpolitik

Noch hat Kim die Atomwaffen

US-Präsident Donald Trump reist Ende Februar zu einem zweiten Gipfeltreffen mit Nordkoreas Führer Kim Jong Un. Doch der hat bisher vor allem Gesten geliefert.

Die „Gipfel-Show“: US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Führer Kim Yong Un bei ihrem Treffen 2018. Was bringt das Treffen 2019? SN/APA/AFP/SAUL LOEB
Die „Gipfel-Show“: US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Führer Kim Yong Un bei ihrem Treffen 2018. Was bringt das Treffen 2019?

US-Präsident Donald Trump und der nordkoreanische Führer Kim Jong Un werden am 27. und 28. Februar ihren zweiten Gipfel in Vietnam abhalten. Trump bestätigte den Gipfeltermin in seiner Rede zur Lage der Nation in Washington. Zum gleichen Zeitpunkt, am Mittwoch in Fernost, war sein Nordkorea-Sondergesandter Stephen E. Biegun nach Pjöngjang unterwegs, um den Annäherungsdialog mit Nordkorea neu zu starten - nach Monaten der gegenseitigen Misstrauensbekundungen, die auf den ersten US-Nordkorea-Gipfel im Juni 2018 in Singapur gefolgt waren.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 17.02.2019 um 02:14 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/noch-hat-kim-die-atomwaffen-65317552