Weltpolitik

Noch wehrt Johnson den Rücktritt ab

Zu Partygate stellt sich der Premier im Parlament taub. Mit Coronalockerungen will er besänftigen.

Boris Johnson am Mittwoch unterwegs im Unterhaus.  SN/imago images/NurPhoto
Boris Johnson am Mittwoch unterwegs im Unterhaus.

Das politische Schicksal von Boris Johnson steht auf der Kippe. Umso wichtiger wurde am Mittwoch sein Auftritt bei der wöchentlichen Fragestunde des Premiers im Unterhaus. Doch die Sitzung begann denkbar schlecht für Johnson.

Das Haus war brechend voll, für viele Abgeordnete gab es nur noch Stehplätze. Die Atmosphäre schien geradezu elektrisch geladen. Noch bevor Johnson erschien, brach dann auf den Labour-Bänken großer Jubel aus. Der konservative Abgeordnete Christian Wakeford hatte seinen Parteivorsitzenden Johnson zuvor in einem Brief zum ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.05.2022 um 04:19 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/noch-wehrt-johnson-den-ruecktritt-ab-115735231