Weltpolitik

Nordsyrien erhält Atempause

Waffenruhe, die zweite: Russland und die Türkei erneuern ihr Versprechen, die Kämpfe in der schwer gezeichneten Provinz Idlib einzustellen.

Opfer russischer Bomben: Laut Angaben der syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte töteten russische Luftangriffe am Donnerstag mindesten 15 Zivilisten. Die nächtlichen Angriffe hätten einem Areal nahe der Stadt Maaret Misrin gegolten, in dem sich Vertriebene gesammelt hätten. Es gab zahlreiche Verletzte. SN/APA/AFP/AREF TAMMAWI
Opfer russischer Bomben: Laut Angaben der syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte töteten russische Luftangriffe am Donnerstag mindesten 15 Zivilisten. Die nächtlichen Angriffe hätten einem Areal nahe der Stadt Maaret Misrin gegolten, in dem sich Vertriebene gesammelt hätten. Es gab zahlreiche Verletzte.

Nach monatelangen Kämpfen haben sich der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan und sein russischer Amtskollege Wladimir Putin auf eine Waffenruhe in der syrischen Provinz Idlib geeinigt. Wie sieht die Vereinbarung aus? Ab Freitag, 0.01 Uhr, sollen die Waffen der Konfliktparteien, also die der syrischen Armee und ihrer iranischen und russischen Verbündeten auf der einen und der Rebellen sowie der türkischen Armee auf der anderen Seite, schweigen. Entlang der von der Mittelmeerküste durch den Süden der Provinz Idlib verlaufenden Schnellstraße M4 ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.01.2021 um 06:24 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/nordsyrien-erhaelt-atempause-84474220