Weltpolitik

Obama zog Bilanz: "Außergewöhnliche Fortschritte"

US-Präsident Barack Obama hat sich bei den US-Bürgern für "alles bedankt, was Ihr getan habt, um Amerika stärker zu machen".

In seiner wöchentlichen Rundfunkansprache am Samstag hob er die "außergewöhnlichen Fortschritte" hervor, die in den zurückliegenden acht Jahren erzielt worden seien.

Als Beispiele nannte er unter anderem die wirtschaftliche Erholung von der Rezession, die Verringerung der Arbeitslosigkeit, den Anstieg der Einkommen und die Gesundheitsreform.

"Es war das Privileg meines Lebens, Euch als Präsident zu dienen", erklärte Obama. Jetzt bereite er sich auf die sogar noch wichtigere Rolle eines Bürgers vor. Es gelte, das Erreichte zu bewahren und darauf weiter aufzubauen. "Ihr sollt wissen, dass ich bei jedem Schritt (...) an Eurer Seite sein werde."

(Apa/Dpa)

Aufgerufen am 25.06.2018 um 05:52 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/obama-zog-bilanz-aussergewoehnliche-fortschritte-567193

Erster US-Präsident seit 90 Jahren: Obama besucht Kuba

US-Präsident Barack Obama wird im März zu einem historischen Besuch nach Kuba fliegen.. Obama und seine Ehefrau Michelle würden am 21. und 22. März im Zuge einer Lateinamerikareise den Karibikstaat besuchen, …

Meistgelesen

    Schlagzeilen