Weltpolitik

Othmar Karas: "Ich werde in keine Schlammschlacht eintreten"

Othmar Karas will im EU-Wahlkampf bei seiner Linie bleiben und den Spagat zwischen Europanähe und Regierungsferne schaffen.

Othmar Karas will die Mehrheit mobilisieren.  SN/APA/HELMUT FOHRINGER
Othmar Karas will die Mehrheit mobilisieren.

Er ist Österreichs Gesicht der EU. Othmar Karas geht als Spitzenkandidat der ÖVP in die Europawahl im Mai und grenzt sich vor allem vom Regierungspartner FPÖ ab.

Harald Vilimsky hat Ihnen den blauen Fehdehandschuh ins Gesicht geworfen, "im politischen Sinn". Werden Sie ihn aufnehmen? Karas: Es ist sowohl die Sprache der FPÖ befremdend als auch der politische Stil. Dieser Ausspruch von Herrn Vilimsky zeigt klar, dass wir ein völlig unterschiedliches Bild der Europäischen Union haben.

Das ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.09.2020 um 03:38 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/othmar-karas-ich-werde-in-keine-schlammschlacht-eintreten-64622725