Weltpolitik

Palästinenser bei mutmaßlicher Attacke erschossen

Ein Palästinenser ist bei einer mutmaßlichen Attacke auf israelische Soldaten im nördlichen Westjordanland erschossen worden. Nach Angaben der israelischen Armee vom Montag hatten zwei Palästinenser einen Sprengsatz in Richtung von Soldaten nördlich von Jenin geworfen. Die Soldaten hätten daraufhin auf die Angreifer geschossen. Soldaten seien nicht verletzt worden.

Die palästinensische Nachrichtenagentur WAFA zitierte allerdings Augenzeugen, wonach die Soldaten ohne Grund auf zwei Palästinenser geschossen hätten. Das palästinensische Gesundheitsministerium in Ramallah bestätigte den Tod des Palästinensers. Der zweite Mann sei verletzt worden, erklärte der palästinensische Rettungsdienst Roter Halbmond.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 31.10.2020 um 10:48 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/palaestinenser-bei-mutmasslicher-attacke-erschossen-65218675

Kommentare

Schlagzeilen