Weltpolitik

Palästinensischer Botschafter zurück in Österreich

Der palästinensische Botschafter in Österreich, Salah Abdel Shafi, ist nach seiner Rückberufung Mitte Mai wieder zurück in Österreich. Dies teilte die palästinensische Botschaft in Wien am Mittwoch per Pressemitteilung mit.

Shafi war nach der Teilnahme des österreichischen Botschafters Martin Weiss an den Feierlichkeiten rund um die US-Botschaftsverlegung nach Jerusalem für Konsultationen nach Palästina zurückgerufen worden. Die palästinensische Botschaft kritisierte, dass die Teilnahme von Weiss nicht nur der EU-Linie widerspreche, sondern "auch einen klaren Verstoß gegen das Völkerrecht und UN-Resolutionen" bedeute. Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) verteidigte die Botschafter-Teilnahme. Aus ihr seien "keinerlei völkerrechtlichen Implikationen" herauszulesen.

Zurückgerufen wurden auch palästinensische Diplomaten aus Rumänien, Ungarn und Tschechien, die ebenfalls an der Feier im Vorfeld der Botschaftseröffnung teilgenommen hatten. Diese seien aber noch nicht in die jeweiligen Länder zurückgekehrt, hieß es aus der palästinensischen Botschaft auf Nachfrage. Shafi sei der erste, der seine Arbeit wieder aufgenommen habe. An der baldigen Rückkehr der anderen Diplomaten werde aber nicht gezweifelt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.11.2018 um 09:27 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/palaestinensischer-botschafter-zurueck-in-oesterreich-28867390

Kommentare

Schlagzeilen