Weltpolitik

Panzer, Raketen und SMS: Wie Putin kämpft

Auf der einen Seite eine Feuerwalze, auf der anderen demoralisierende Handynachrichten. Der Krieg in der Ukraine hat viele Facetten.

Panzer rücken in die Ukraine vor. SN/AP
Panzer rücken in die Ukraine vor.

Die SN baten den Militärexperten Oberst Markus Reisner um eine Einschätzung der Lage in der Ukraine.

Immer hieß es: Die russische Armee rostet vor sich hin. Jetzt ist sie so stark, dass sie der Welt auf der Nase herumtanzt. Wie war das möglich? Reisner: Die, die hingeschaut haben, wussten schon, was in Russland läuft. Nach den schmerzvollen Erfahrungen in Tschetschenien und bei den Gefechten in Georgien wurde die russische Armee massiv modernisiert. Ihr Potenzial ist zwar nicht mit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.05.2022 um 12:25 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/panzer-raketen-und-sms-wie-putin-kaempft-117594193