Weltpolitik

Papst spendet sechs Millionen Euro für Ukraine

Papst Franziskus spendet zu Weihnachten sechs Millionen Euro für humanitäre Hilfe in der Ukraine. Es handelt sich um die erste Tranche von bisher zwölf Millionen Euro, die auf einen Spendenaufruf im April zusammenkamen, wie der Vatikan am Freitag laut Kathpress mitteilte.

20 Großprojekte werden unterstützt.  SN/APA (AFP)/ALBERTO PIZZOLI
20 Großprojekte werden unterstützt.

Das Geld soll über den päpstlichen Rat "Cor unum" an Bedürftige in den umkämpften Regionen Donezk und Luhansk, sowie in Saporischschja, Charkiw und Dnipro (früher Dnipropetrowsk) ausgegeben werden. Religionszugehörigkeiten spielten keine Rolle, hieß es.

Unterstützt werden den Angaben zufolge 20 Großprojekte mit bis zu 250.000 Euro und 39 weitere Initiativen mit bis zu 20.000 Euro. Dabei geht es um die Versorgung mit Nahrungsmitteln und Wohnungen sowie um Hilfen im Bereich Medizin und Hygiene. Nach dem Aufruf des Papstes war auch in österreichischen Pfarren für die Ukraine gesammelt worden. Der Vatikan erinnerte daran, durch den Ukraine-Konflikt seien nach UNO-Angaben seit April 2014 rund 9.760 Menschen getötet und 22.780 verwundet worden.

Quelle: APA

Aufgerufen am 14.11.2018 um 06:34 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/papst-spendet-sechs-millionen-euro-fuer-ukraine-582991

Schlagzeilen