Weltpolitik

Parlament in Südafrika: Ein Brand mit Symbolkraft

Nach dem Feuer in Südafrikas Parlament herrscht Wut am Kap. Nicht nur historische Dokumente wurden zerstört, sondern auch Unterlagen, die für Korruptionsermittlungen wichtig wären.

70 Einsatzkräfte bekämpften den Brand im südafrikanischen Parlament.  SN/AP
70 Einsatzkräfte bekämpften den Brand im südafrikanischen Parlament.

Am Montag war der Brand endlich unter Kontrolle. Laut Südafrikas Behörden hatte er sich ab den frühen Sonntagmorgenstunden vom historischen Sitzungssaal des Parlaments, errichtet in den 1880er-Jahren, ausgebreitet. Auch der heutige Saal der Nationalversammlung wurde in der Folge schwer beschädigt. Berichten zufolge fielen dem Brand auch eine Kollektion seltener Bücher sowie das Originalmanuskript von Südafrikas früherer Nationalhymne "Die Stem van Suid-Afrika" zum Opfer. Der Schaden beträgt umgerechnet mehrere Hundert Millionen Euro.

Am Tag nach der Katastrophe verlangten die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.05.2022 um 12:40 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/parlament-in-suedafrika-ein-brand-mit-symbolkraft-114927625