Weltpolitik

Péter Márki-Zay: Einer, der nicht Orbán ist

Oppositionskandidat Péter Márki-Zay will der Fidesz Stimmen kosten.

Péter Márki-Zay hat die Fidesz schon einmal geschlagen. SN/AP
Péter Márki-Zay hat die Fidesz schon einmal geschlagen.

In Tschechien hat ein Bündnis gegen Premier Andrej Babis seinen Erfolg bereits eingefahren, in Ungarn ist ein solches Bündnis gegen Premier Viktor Orbán zumindest auf dem Weg. Es besteht aus sechs Parteien, die das politische Spektrum von Links über die Mitte bis nach Rechts abbilden, und die bis zum Wochenende nur eines gemeinsam hatten: das Ziel, Orbán bei der Parlamentswahl im April 2022 aus dem Amt zu befördern.

Seit der Vorwahl hat das Bündnis nun auch einen gemeinsamen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2021 um 08:36 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/peter-marki-zay-einer-der-nicht-orban-ist-111071125