Weltpolitik

Philosoph Markus Gabriel: "Wir leben in einer moralisch dunklen Zeit" - aber es gibt Hoffnung

Fake News, Fundamentalismus, Terroranschläge. Es ist auch das Internet, das die Entmenschlichung vorantreibt. Gibt es trotzdem Hoffnung? Etwa für weltweite moralische Standards - und was haben der Terror und Donald Trump damit zu tun?

Eine neue, bessere Moral als Hoffnungsschimmer.  SN/stockadobe-jorm s
Eine neue, bessere Moral als Hoffnungsschimmer.

Der Bonner Philosoph Markus Gabriel ist überzeugt: Die Menschheit wird im 21. Jahrhundert gezwungen sein, sich vom Raubbau an der Natur ebenso zu verabschieden wie von Nationalismus, Rassismus, Fundamentalismus und Terrorismus. Die SN sprachen mit ihm über seine Hoffnung auf einen moralischen Fortschritt - in und trotz dunkler Zeit.

Woran machen Sie Ihre These fest, dass wir in einer moralisch dunklen Zeit leben? Markus Gabriel: Die Dunkelheit ist manifest in globalen Systemen der Verblendung, die dafür sorgen, dass ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2020 um 04:50 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/philosoph-markus-gabriel-wir-leben-in-einer-moralisch-dunklen-zeit-aber-es-gibt-hoffnung-95204983