Weltpolitik

Plan zur Rettung der EU nimmt Gestalt an

Europa stemmt sich gegen die Rezession. Der EU-Gipfel einigt sich auf die Schaffung eines Wiederaufbaufonds nie da gewesener Größe.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen will die Obergrenze des EU-Budgets fast verdoppeln. SN/APA/AFP/EPA/OLIVIER HOSLET
EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen will die Obergrenze des EU-Budgets fast verdoppeln.

"Beispiellose Investitionen" seien nötig, um Europas Wirtschaft wieder aus der Krise zu helfen. EU-Ratspräsident Charles Michel setzte den Ton für den vierten Videogipfel der EU-Staats- und Regierungschefs am Donnerstag. Und diesmal schafften sie die Kurve. An die Stelle des giftigen und lähmenden Streits über Coronabonds trat die gemeinsame Arbeit an einem Wiederaufbauprogramm noch nie dagewesener Größe. "Wir reden nicht über Milliarden, sondern über Billionen", sagte Kommissionschefin Ursula von der Leyen hinterher.

Die 27 Staats- und Regierungschefs waren einen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2020 um 01:15 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/plan-zur-rettung-der-eu-nimmt-gestalt-an-86647540