Weltpolitik

Polen will "in naher Zukunft" Atomkraftwerk bauen

Polen will nach den Worten seines Energieministers in naher Zukunft ein Atomkraftwerk bauen, um die EU-Klimaschutzziele zu erfüllen. "Wir brauchen einfach ein emissionsfreies Kraftwerk und müssen diese Entscheidung in nächster Zukunft treffen", sagte Krzysztof Tchorzewski am Dienstag.

Der rechtskonservative Politiker betonte, dass der Bau mit einem "völlig neuen Finanzierungsmodell" erfolgen solle, weil bisherige Pläne jeweils eine zu große Belastung für das Staatsbudget bedeutet hätten. "Wir möchten es zu Marktbedingungen", betonte Tchorzewski. Er hatte bereits im Jänner angekündigt, dass er die konkreten Bau- und Finanzierungspläne bis Ende 2017 vorstellen werde.

Nach Ansicht von Atomgegnern ist der Bau und Betrieb von AKW nur mit milliardenschweren staatlichen Beihilfen möglich. Erst am Montag war bekanntgeworden, dass die EU-Kommission Ungarn die Zahlung von Subventionen für den Neubau des Meilers Paks erlauben will. Österreich möchte dies ebenso wie eine Subventionsentscheidung im Fall des britischen Atomkraftwerks Hinkley Point C vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) bekämpfen.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 20.09.2018 um 02:42 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/polen-will-in-naher-zukunft-atomkraftwerk-bauen-319462

Schlagzeilen