Weltpolitik

Politologin analysiert Trump: "Das nennt man Sandwich-Rhetorik"

Die Politologin Natascha Strobl nimmt Trumps jüngste Botschaften auseinander und erklärt seine Strategie.

Trump bei seiner Rede am Mittwoch. Kurz darauf ziehen seine Anhänger zum Kapitol. SN/AP
Trump bei seiner Rede am Mittwoch. Kurz darauf ziehen seine Anhänger zum Kapitol.

Trumps Botschaften an seine Anhänger waren in den vergangenen Tagen widersprüchlich. Einmal lässt er die Randalierer wissen, dass er sie liebt und weiß, wie sie sich fühlen, dann spricht er von einem abscheulichen Angriff auf die Demokratie. Fühlt sich da keiner veräppelt? Natascha Strobl: Seine Anhänger nehmen ihn so, wie er ist. Die beginnen nicht, ihn kritisch zu hinterfragen. Er hat immer recht. Diese Widersprüche sind nur für uns Widersprüche. Für sie ist seine Botschaft konsistent. Wenn Trump etwa von ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.01.2021 um 09:09 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/politologin-analysiert-trump-das-nennt-man-sandwich-rhetorik-98076922