Weltpolitik

Polizei vereitelte Terroranschläge in Malaysia

Malaysias Anti-Terror-Polizei hat nach eigenen Angaben Bombenanschläge von Sympathisanten der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) vereitelt. Drei Verdächtige zwischen 20 und 27 Jahren seien festgenommen worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Sie hätten zum Unabhängigkeitstag am Mittwoch Anschläge auf ein Vergnügungszentrum in der Hauptstadt Kuala Lumpur, einen Hindutempel am Stadtrand sowie mehrere Polizeiwachen geplant. "Sie wollten anschließend nach Syrien reisen und sich dort dem Kampf anschließen", teilte der Polizeichef mit.

In dem mehrheitlich muslimischen Staat südlich von Thailand wurden seit 2013 mehr als 200 Extremisten und Sympathisanten der IS-Miliz festgenommen.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 13.11.2018 um 01:32 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/polizei-vereitelte-terroranschlaege-in-malaysia-1111927

Schlagzeilen