Mexiko wird Flugzeug nicht los

Autorenbild

Es war das vorerst letzte Kapitel einer schier unendlichen Geschichte um ein millionenschweres Präsidentenflugzeug, das zum Ladenhüter wurde. Der als "Palast der Lüfte" verspottete "Dreamliner" wurde jetzt über die mexikanische Lotterie verlost. Pünktlich zu Mexikos Nationalfeiertag wurden die Gewinner unter denjenigen gezogen, die in den vergangenen Monaten ein "Cachito" (Stückchen), also ein Los für den Luxusflieger, gekauft hatten. Natürlich wurde nicht dieser selbst, sondern Bargeld verlost.

Immerhin winkten mehrere Hauptgewinne zu je einer Million Euro. Unter den Siegern ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2020 um 08:47 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/post-aus-mexiko-mexiko-wird-flugzeug-nicht-los-92962243