Weltpolitik

Präsident Zuma gilt in Südafrika als nicht mehr zumutbar

Schwere Korruptionsvorwürfe belasten den Mann an der Staatsspitze. Demonstranten rufen jetzt: "Es reicht."

Präsident Zuma gilt in Südafrika als nicht mehr zumutbar SN/AP
Er gilt als korrupt und ist deshalb umstritten: Südafrikas Präsident Jacob Zuma.

Jacob Zuma gilt als ein begeisterter Schachspieler. Sein Hobby ist dem südafrikanischen Präsidenten, der seit Jahren von schweren Korruptionsvorwürfen geplagt wird, auch in der politischen Arena am Kap zugutegekommen. Dort liefert sich Zuma quasi seit seiner Machtübernahme 2009 ein spannendes Duell mit seinen immer zahlreicheren politischen Gegnern - und war ihnen dabei trotz schlechter Ausgangslage lange Zeit oft einen Zug voraus.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 24.09.2018 um 01:51 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/praesident-zuma-gilt-in-suedafrika-als-nicht-mehr-zumutbar-919486