Weltpolitik

Präsidentenwahl in Afghanistan für April 2019 angekündigt

Die nächste Präsidentenwahl in Afghanistan soll es nach offiziellen Angaben am 20. April 2019 geben. Die größten Herausforderungen bei der geplanten Abstimmung seien die Sicherheitslage des Landes, die Finanzierung sowie der kurze Abstand zur bevorstehenden Parlamentswahl, sagte der Sprecher der Unabhängigen Wahlkommission am Mittwoch.

Neuerliches Antreten von Amtsinhaber Ashraf Ghani möglich SN/APA (AFP)/TATYANA ZENKOVICH
Neuerliches Antreten von Amtsinhaber Ashraf Ghani möglich

Nach Angaben der Wahlkommission sind in Afghanistan rund 8,9 Millionen Wähler registriert. Die lange überfällige Parlamentswahl ist für den 20. Oktober 2018 angesetzt. Sie sollte zunächst im Juli stattfinden, wurde aber wegen der fragilen Sicherheitslage verschoben.

Laut des jüngsten Berichts des Sonderinspekteurs des US-Senats für den Wiederaufbau in Afghanistan (SIGAR) kontrollieren die radikalislamischen Taliban 13,8 Prozent aller 407 Bezirke des kriegszerrissenen Landes. Rund 30 Prozent sind umkämpft.

Eine Kandidatenliste für die Präsidentenwahl gibt es noch nicht. Möglich ist, dass der derzeitige Staatschef Ashraf Ghani erneut kandidiert.

Aufgerufen am 03.12.2021 um 11:54 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/praesidentenwahl-in-afghanistan-fuer-april-2019-angekuendigt-37180849

Kommentare

Schlagzeilen