Weltpolitik

Psychoanalytiker Kernberg: "Ich würde Trump nicht behandeln"

Psychoanalytiker Otto Kernberg lebt nur wenige Hundert Meter vom Trump Tower entfernt. Ein Gespräch über bösartigen Narzissmus und Donald Trump.

Viele Psychoanalytiker bescheinigen Donald Trump eine Persönlichkeitsstörung. Otto Kernberg weigert sich, ihn als krank zu bezeichnen. SN/picturedesk
Viele Psychoanalytiker bescheinigen Donald Trump eine Persönlichkeitsstörung. Otto Kernberg weigert sich, ihn als krank zu bezeichnen.

Otto Kernberg trägt Krawatte, Sakko, weißes Hemd und dunkelblaue Gummihandschuhe. In der Eile hat er vergessen, sie vor dem Gespräch auszuziehen. "Ich bin zu spät, es tut mir entsetzlich leid", sagt der 92-Jährige zerknirscht in die Kamera seines Computers. In New York seien die Gehsteige leer, dafür die Straßen gestopft voll. Niemand benutze die Subway, jeder säße allein im Auto, schildert Kernberg. Gummihandschuhgestik unterstreicht das Gesagte. Er trägt sie, weil er in der Universität Cornell viele Türklinken drücken muss, um ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.11.2020 um 04:51 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/psychoanalytiker-kernberg-ich-wuerde-trump-nicht-behandeln-93229108