Weltpolitik

Rechte legen auch in Spanien zu

In Andalusien ziehen erstmals Rechtspopulisten in das Regionalparlament.

Die Rechtspopulisten sind jetzt auch in Spanien auf dem Vormarsch: Anhänger der Partei Vox in Andalusien. SN/APA/AFP/JORGE GUERRERO
Die Rechtspopulisten sind jetzt auch in Spanien auf dem Vormarsch: Anhänger der Partei Vox in Andalusien.

Der Aufstieg der Rechtspopulisten in Spanien war vorhergesagt worden, er ging aber steiler vonstatten als erwartet: Bei den Regionalwahlen in Andalusien eroberte die Partei Vox am Sonntag elf Prozent der Stimmen. Damit ziehen die Rechtspopulisten erstmals in der demokratischen Geschichte des Landes in ein spanisches Parlament ein, sie erlangten zwölf Mandate.

Der Urnengang in der bevölkerungsreichsten und gleichzeitig ärmsten Region des Landes galt als Stimmungstest für Spaniens großes Wahljahr: Im Mai 2019 stehen Kommunal- und Europawahlen an. Auch ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.11.2020 um 08:31 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/rechte-legen-auch-in-spanien-zu-61844803