Weltpolitik

Regionalwahlen in Galicien und Baskenland

Die konservative spanische Volkspartei (PP) kann bei den Regionalwahlen in Spanien laut ersten Hochrechnungen auf den Erhalt der absoluten Mehrheit in Galicien hoffen. Im Baskenland zeichnete sich am Sonntagabend ein Sieg für die Nationalistenpartei PNV ab. Die absolute Mehrheit wird die PNV aber wohl verpassen. Die Partei muss sich nun einen Koalitionspartner suchen.

Regionalwahlen in Galicien und Baskenland SN/APA (AFP)/MIGUEL RIOPA
Feijoo bleibt weiter an der Macht.

Die oppositionellen Sozialdemokraten mussten dagegen in beiden Regionalparlamenten Rückschläge einstecken. Profitieren konnte davon das spanische Protestbündnis Podemos. Experten hatten es im Vorfeld für möglich gehalten, dass sich die Wahlergebnisse auch auf nationaler Ebene auswirken. Dort ist es seit Monaten nicht gelungen, eine neue Regierung zu bilden.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.11.2018 um 08:29 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/regionalwahlen-in-galicien-und-baskenland-1032646

Schlagzeilen