Weltpolitik

Rom verbietet Lkw im Stadtzentrum über die Feiertage

Die Stadt Rom verbietet die Einfahrt von Lkw im Stadtzentrum während der Weihnachtsfeiertage, sowie zu Neujahr und am Dreikönigstag.

Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen im Zentrum Roms.  SN/APA (AFP)/FILIPPO MONTEFORTE
Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen im Zentrum Roms.

Dies wurde am Freitag aufgrund von Hinweisen der Polizei in Rom beschlossen. Vom Verbot ausgeschlossen sind Fahrzeuge, die verderbliche Lebensmittel, Medikamente und Tageszeitungen verteilen, teilte die Gemeinde Rom am Freitagabend mit.

Ziel sei, während der Weihnachtsfeiertage höchste Sicherheit zu garantieren. Nach dem Attentat von Berlin hat die Polizei in Rom die Sicherheitsvorkehrungen rund um die Weihnachtsfeiertage erhöht. Sehenswürdigkeiten wie das Kolosseum, die größten Basiliken der Ewigen Stadt, die U-Bahn-Zugänge und die Sitze wichtiger Institutionen sollen über die Feiertage strengstens kontrolliert werden, teilte das Innenministerium mit.

Besonderes Augenmerk gelte auch besucherstarken Veranstaltungen und Gottesdiensten zu Weihnachten, aber auch touristischen Sehenswürdigkeiten und Einkaufszentren, hieß es. Rund um den Vatikan blieben jene Maßnahmen in Kraft, die seit Beginn des Heiligen Jahrs im Dezember 2015 gelten. Dazu zählen bewegliche Absperrgitter an den Zufahrtsstraßen zum Petersplatz sowie Polizei- und Militärposten.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.11.2018 um 03:46 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/rom-verbietet-lkw-im-stadtzentrum-ueber-die-feiertage-582526

Schlagzeilen