Weltpolitik

Ruf nach Waffenembargo gegen Saudi-Arabien wird lauter

Europa braucht eine lange Schrecksekunde im Fall Khashoggi. Die deutlichsten Worte kommen aus dem Parlament.

Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini war bei der Aussprache zum Fall Khashoggi im EU-Parlament dabei. SN/AP
Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini war bei der Aussprache zum Fall Khashoggi im EU-Parlament dabei.

Menschenrechte und Pressefreiheit sind zwei jener Werte, auf die die Europäische Union stolz ist. Umso mehr fällt die lange Schrecksekunde auf, die in Brüssel und den Hauptstädten der Mitgliedsländer auf den Fall Khashoggi folgte. Gemeinsame Sanktionen gegen das Königreich Saudi-Arabien sind bisher kein Thema der Mitgliedsländer. Noch am Montag hatte EU-Kommissar Günther Oettinger vor vorschnellen Reaktionen und einem Stopp von Waffenlieferungen an Saudi-Arabien gewarnt. Noch sei "nicht sicher, ob es ein gemeiner Mord war", hatte er in einem Interview gesagt.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 22.01.2019 um 03:10 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/ruf-nach-waffenembargo-gegen-saudi-arabien-wird-lauter-54585556