Weltpolitik

Russland: Israel muss Luftangriffe in Syrien stoppen

Russland fordert von Israel, keine neuen Luftangriffe im Nachbarland Syrien zu fliegen. Diese Praxis müsse beendet werden, sagte die Sprecherin des Außenministeriums in Moskau, Maria Sacharowa, am Mittwoch der russischen Nachrichtenagentur Interfax zufolge. Syrien sei ein souveräner Staat. Luftangriffe beförderten nur die Feindseligkeiten in der Region.

Mehr als 20 Menschen sollen getötet worden sein SN/APA (AFP)/STR
Mehr als 20 Menschen sollen getötet worden sein

"Wir sollten verhindern, dass Syrien, das in den vergangenen Jahren unter dem bewaffneten Konflikt gelitten hat, zu einem Schauplatz geopolitischer Streitereien wird", erklärte Sacharowa. Israel hatte erst in der Nacht auf Montag heftige Angriffe auf syrische und iranische Stellungen in Syrien geflogen. Dabei sollen mehr als 20 Menschen getötet worden sein. Die israelische Luftwaffe hat in den vergangenen Jahren immer wieder Ziele im benachbarten Bürgerkriegsland angegriffen, um eine dauerhafte militärische Etablierung seines Erzfeinds Iran dort zu verhindern. Russland und der Iran sind militärische Schutzmächte Syriens.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 05.12.2020 um 04:22 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/russland-israel-muss-luftangriffe-in-syrien-stoppen-64567759

Schlagzeilen