Weltpolitik

Russland leidet mit Donald Trump

Vom Wahlsieger Joe Biden erwartet man kaum Gutes.

Der US-Präsident will nicht verlieren. SN/AFP
Der US-Präsident will nicht verlieren.

Wladimir Putin schweigt. Während Staats- und Regierungschefs rund um die Welt nach der Abwahl Donald Trumps erleichtert aufatmen und gratulieren, blieb der Kreml bislang stumm. Russland fühlt mit dem Verlierer. "Donald Trump lügt wie ein Mensch, irrt wie ein Mensch, hat das Privatleben eines Menschen", sagte der liberale Moskauer Politologe Stanislaw Belkowski. Joe Biden sei eher wie ein Roboter. Wie der amtierende Präsident in Washington verweisen auch kremlnahe Medien seit Tagen auf Wahlmanipulationen und warnen, Amerika werde im Bürgerkrieg versinken. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.11.2020 um 11:50 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/russland-leidet-mit-donald-trump-95347291