Weltpolitik

Russlands Regierungschef Medwedew: "Genetische Abneigung gegen Krieg"

Russlands Regierungschef Dmitrij Medwedew beschwört den Frieden und die umstrittene Gaspipeline Nord Stream.

Russlands Präsident Wladimir Putin mit seinem Vertrauten Dmitri Medwedew. SN/pool sputnik government
Russlands Präsident Wladimir Putin mit seinem Vertrauten Dmitri Medwedew.

Österreich ist keine Atommacht, aber in der Nachbarschaft gibt es mehrere Militärbasen der NATO, auch mit Atomwaffen. Müssen wir befürchten, dass Ihre neuen Hyperschallraketen auch in unseren Vorgärten landen? Dmitrij Medwedew: Unsere Hyperschallraketen sind sehr genau und zuverlässig, Ihren Vorgärten droht also nichts. Aber im Ernst: Wir bedrohen niemanden und wollen erst recht niemanden angreifen oder bekriegen. Jeder Versuch atomarer Erpressung führt unserer Meinung nach zur Verschärfung der internationalen Lage. Wir sind daran interessiert, dass in Europa Frieden und Stabilität ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.01.2021 um 05:52 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/russlands-regierungschef-medwedew-genetische-abneigung-gegen-krieg-66815617