Weltpolitik

Saudi-Arabien erlitt eine peinliche Schlappe

Huthi-Rebellen zeigten zahlreiche Gefangene und zerstörte Armeefahrzeuge.

Huthi-Rebellen griffen saudische Truppen im eigenen Land an. SN/APA/AFP/ANSARULLAH MEDIA CENTRE/-
Huthi-Rebellen griffen saudische Truppen im eigenen Land an.



Die Huthi-Rebellen im Jemen feiern einen Erfolg ihres größten Angriffes seit Kriegsbeginn 2015. "Sieg Gottes", so haben sie die Offensive getauft, und nun ist es ihnen nach eigenen Angaben gelungen, den Truppen des saudischen Herrscher Mohammed bin Salman eine blamable Niederlage beizubringen. Zahlreiche saudische Soldaten und Söldner wurden gefangen genommen, "Hunderte Armeefahrzeuge und große Mengen an Waffen seien erbeutet oder zerstört worden, erklärte ein Huthi-Sprecher.

Die saudische Militärführung hat bisher geschwiegen. Dass die Erfolgsmeldungen nicht völlig aus ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2020 um 04:24 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/saudi-arabien-erlitt-eine-peinliche-schlappe-76991383