Weltpolitik

Saudischer König kritisiert Entscheidung des Kronprinzen

Im Königshaus in Riad ist zwischen Vater und Sohn Streit über die Normalisierung der Beziehungen mit Israel ausgebrochen.

Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman. SN/AP
Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman.

In Riad ist es ein offenes Geheimnis, dass König Salman die Tagespolitik längst seinem Sohn und Kronprinzen Mohammed bin Salman (alias MBS) überlassen hat. Das Interesse an der Entwicklung im Nahen Osten hat der angeblich leicht demente Monarch jedoch noch nicht verloren.

Er wird, wie es scheint, über wichtige Vorgänge noch immer auf dem Laufenden gehalten. Anders lässt sich die am Wochenende vom "Wallstreet Journal" gemeldete "Fassungslosigkeit" von Salman nach der Verkündung des "historischen Friedens" zwischen Israel auf ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.11.2020 um 04:53 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/saudischer-koenig-kritisiert-entscheidung-des-kronprinzen-93089455