Weltpolitik

Sie demonstrieren für ein Russland ohne Blut

Im Exil formiert sich eine Anti-Putin-Opposition. Als Zeichen des Friedens tragen die Regimegegner eine weiß-blau-weiße Flagge. Kann das mehr sein als nur ein schöner Traum?

„Russen gegen Putin“ – steht auf dem Plakat bei einer Kundgebung von im Exil lebenden Russinnen und Russen in Tschechien. SN/IMAGO/CTK Photo
„Russen gegen Putin“ – steht auf dem Plakat bei einer Kundgebung von im Exil lebenden Russinnen und Russen in Tschechien.

Joe Biden will die Menschen in Russland nicht aufgeben. "Dieser Krieg ist eurer nicht würdig", erklärte der US-Präsident zuletzt in Warschau. Demnach führt allein Wladimir Putin den Angriffskrieg in der Ukraine. Und tatsächlich formiert sich in diesen ersten Frühlingstagen ein anderes Russland. Zaghaft noch, fast unmerklich und durchaus ängstlich angesichts der Gewaltbereitschaft im Kreml. Aber immerhin hat das neue Russland schon eine eigene Flagge. Dahinter vereinen sich all jene, die nicht einverstanden sind mit "Blutvergießen, Kriegskult und imperialer Gier".

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.05.2022 um 11:57 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/sie-demonstrieren-fuer-ein-russland-ohne-blut-119109016