Weltpolitik

Sie werben im Dienste von Freiheit, Gleichheit und Demokratie

Amnesty International zählt zu den bekanntesten Menschenrechtsorganisationen weltweit. Eine ihrer Aufgaben ist es, ihre Arbeit in die Öffentlichkeit zu tragen. Doch wie macht man Reklame für etwas Abstraktes wie Menschenrechte?

Das ist die aktuelle Kampagne von Amnesty International in Österreich. SN/amnesty international
Das ist die aktuelle Kampagne von Amnesty International in Österreich.

Es ist ein unschönes Bild: Eine chinesische Frau sitzt gefesselt und mit blutüberströmtem Gesicht auf einer Bank. Neben ihr steht ein Polizist, er hat sie an den Haaren gepackt und setzt mit seinem Knüppel zum nächsten Schlag an. Was auf den ersten Blick wie eine verstörende Szenerie an einer Straßenbahnhaltestelle wirkt, stellt sich als Kampagne der Menschenrechtsorganisation Amnesty International heraus. Unter dem Slogan "It's not happening here. But it's happening now." ("Es passiert nicht hier, aber es passiert gerade.") hat ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.01.2021 um 05:23 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/sie-werben-im-dienste-von-freiheit-gleichheit-und-demokratie-69805030