Weltpolitik

Soldaten belagerten Haus in Kaschmir 50 Stunden lang

Nach heftigen Feuergefechten und einer mehr als 50-stündigen Belagerung haben indische Sicherheitskräfte zwei Aufständische erschossen. Sie hatten sich seit Montag in einem besetzten Gebäude in der Stadt Pampore in der Unruheregion Kaschmir verschanzt und von dort auf Sicherheitskräfte geschossen, wie die örtliche Polizei am Mittwoch mitteilte.

Soldaten belagerten Haus in Kaschmir 50 Stunden lang SN/APA (AFP)/TAUSEEF MUSTAFA
50 Raketen wurden auf das Haus abgefeuert.

Die Sicherheitskräfte feuerten daraufhin nach eigenen Angaben mindestens 50 Raketen und mehrere Hundert Granaten auf das Gebäude. In den vergangenen Wochen hatten die Spannungen im indischen Teil des Kaschmirtals deutlich zugenommen. Kaschmir ist zwischen den beiden Nachbarländern Pakistan und Indien aufgeteilt. Die beiden Atommächte beanspruchen den jeweils vom anderen Land kontrollierten Teil. Indien wirft Pakistan vor, auf seinem Staatsgebiet Terrorismus zu fördern.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 19.11.2018 um 08:52 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/soldaten-belagerten-haus-in-kaschmir-50-stunden-lang-982189

Schlagzeilen