Weltpolitik

Sorgten TikTok-User für leere Ränge?

Donald Trumps Wahlkampfchef Brad Parscale muss nach der Blamage von Tulsa um seinen Job bangen. Fiel Trumps Team auf einen Trick von TikTok-Usern und K-Pop-Fans herein? Nicht nur.

6300 Trump-Anhänger kamen zur ersten Kundgebung seit März – weit weniger als erwartet. SN/AP
6300 Trump-Anhänger kamen zur ersten Kundgebung seit März – weit weniger als erwartet.

Mitarbeiter des Weißen Hauses warnten den Präsidenten auf dem Weg in seine Hochburg Oklahoma vor. Leider werde die Zahl der Teilnehmer an seiner ersten Kundgebung seit dem 2. März deutlich niedriger ausfallen als erwartet. Das reichte nicht, um Donald Trumps Wut über die vielen leeren Sitze in dem 19.000 Zuschauer fassenden BOC-Center von Tulsa zu besänftigen. Der Präsident habe hinter der Bühne getobt, berichten die US-Medien.

Sein Wahlkampfmanager ahnte, was ihn erwartete und ging auf Tauchstation. Brad Parscale ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.11.2020 um 12:47 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/sorgten-tiktok-user-fuer-leere-raenge-89228959