Weltpolitik

Spanien liefert Oppositionellennicht aus

Kein Asyl, aber Gastrecht für Guaidó-Vertrauten Leopoldo López.

Leopoldo López findet mit seiner Familie Schutz in der spanischen Botschaft in Caracas. SN/APA/AFP/JUAN BARRETO
Leopoldo López findet mit seiner Familie Schutz in der spanischen Botschaft in Caracas.

Im Machtkampf zwischen dem Regime Venezuelas und der Opposition hat sich die spanische Regierung klar hinter den prominenten Oppositionspolitiker Leopoldo López gestellt. López, der am vergangenen Dienstag mit Frau Lilian Tintori und Tochter Federica in der spanischen Botschaft in Caracas Schutz suchte, werde nicht an Venezuela ausgeliefert, erklärte nun Spaniens Außenministerium. Kurz zuvor hatte die venezolanische Justiz einen Haftbefehl gegen López ausgestellt. Der Oppositionspolitiker war Anfang der Woche von aufständischen Soldaten, die sich dem selbst ernannten Interimspräsidenten Juan Guaidó angeschlossen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.10.2021 um 07:57 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/spanien-liefert-oppositionellennicht-aus-69711013