Weltpolitik

Spaniens Ex-König unter Verdacht

Juan Carlos soll ordentlich Kasse gemacht haben.

Juan Carlos sitzt in der Bredouille. SN/APA/AFP/CLAUDIO REYES
Juan Carlos sitzt in der Bredouille.

Spaniens Ex-König Juan Carlos ist seit sechs Jahren im Ruhestand. Doch seine Amtszeit, in der er zuletzt vor allem mit Seitensprüngen und Elefantenjagden Schlagzeilen machte, holt ihn immer noch ein. Wie Medien berichten, ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den 82-Jährigen wegen des Verdachts, ein millionenschweres Schmiergeld kassiert zu haben. Auch die Schweizer Behörden ermitteln.

Die Ermittlungen begannen bereits vor zwei Jahren, nachdem brisante Mitschnitte von Aussagen von Juan Carlos' deutscher Ex-Geliebten Corinna zu Sayn-Wittgenstein aufgetaucht waren. Sie stammen aus ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2021 um 04:47 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/spaniens-ex-koenig-unter-verdacht-84418225