Weltpolitik

Spaniens Regierungschef holt Frauen

Spaniens neue sozialistische Regierung setzt Maßstäbe. Erstmals sind mehr Frauen als Männer im Kabinett vertreten.

Nadia Calvino, bisher EU-Generaldirektorin für das Budget, wird Wirtschaftsministerin. SN/www.picturedesk.com
Nadia Calvino, bisher EU-Generaldirektorin für das Budget, wird Wirtschaftsministerin.

Mit seiner Ministerinnen- und Ministerliste hat Spaniens neuer sozialistischer Regierungschef Pedro Sánchez für eine Revolution in der Geschichte seines Landes gesorgt. Mit elf Frauen und nur sechs Männern sind erstmals mehr Frauen als Männer im spanischen Kabinett vertreten - und das auch noch in zentralen Ressorts.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 23.10.2018 um 10:55 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/spaniens-regierungschef-holt-frauen-28868368